Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Führungskräfte begegnen Schülern – Programmtag an der Hermann-von-Helmholtz-Schule

Ein Führungskräfte-Team im Einsatz in einer Schulklasse

Ein Führungskräfte-Team im Einsatz in einer Schulklasse

 

An unserem Programmtag im September zum Thema “Verantwortung annehmen und abgeben können” waren wir in der Hermann-von-Helmholtz-Schule in Neukölln zu Gast. Nachdem unsere teilnehmenden Führungskräfte zu Beginn selbst die Schulbank drückten, staunten sie nicht schlecht, als sie erfuhren, dass sie wenig später in die Rolle von Lehrern schlüpfen sollten. Ihre Aufgabe war es, in den 9. und 10. Klassen eine Unterrichtseinheit von 75 min zu den Themen Eigeninitiative und Berufsorientierung zu halten.

PT7_2

Führungskräfte in der Schulbank

Lediglich etwa 50 Prozent der Schüler*innen können nach dem Schulabschluss in eine Ausbildung oder die gymnasale Oberstufe vermittelt werden. Somit engagierten sich die Führungskräfte direkt in einer der zentralen Herausforderungen der Schule und viele boten an, dass Engagement in unterschiedlicher Weise über den Tag hinaus weiter wirken zu lassen. Wir bedanken uns bei Bezirksstadtrat für Bildung Jan-Christopher Rämer, Schulleiter Ronald Hägler und Berufscoach Jens Priesen für die Bereitschaft, die Führungskräfte in der Schule zu empfangen, und für die Offenheit in der Thematisierung der Problemfelder im Bereich Schule.

Zu Besuch bei Oswald Menninger, Geschäftsführer des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Berlin

Zu Besuch bei Oswald Menninger, Geschäftsführer des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Berlin

Am Nachmittag wurde das Thema Verantwortung aus einer neuen Perspektive angegangen: Mit unterschiedlichen Verantwortungsträgern aus dem wirtschaftlichen, öffentlichen und Non-Profit-Bereich wurde über die unterschiedlichen Facetten des Begriffs und die gelebte Praxis diskutiert. Dabei ging es bei der Deutschen Bank um die Frage, ob Banken auch eine gesellschaftliche Verantwortung tragen, bei der GASAG um Verantwortung für die Daseinsfürsorge, beim rbb um Verantwortung der öffentlichen Medien und beim Paritätischen Wohlfahrtsverband um Verantwortung gegenüber Mitgliedsorganisationen und den unterschiedlichen gesellschaftlichen Herausforderungen. Außerdem berichteten die Gesprächspartner über ihre persönliche Motivation für die Übernahme von Verantwortung und darüber, wann es angebracht ist und wie es ihnen gelingt, Verantwortung abzugeben. Vielen Dank an alle Gesprächspartner für die interessanten Diskussionen!