Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Programmtag „Mut zur Vielfalt“: Zu Gast in der Dar-al-Salam-Moschee

IMG_8873

Umso höher die Position in Unternehmen,  Behörden oder Organisationen, desto breiter die Vielfalt an Menschen und Themen, gegenüber denen Führungskräfte sprach- und handlungsfähig sein müssen. Ganz in diesem Gedanken stand unser Programmtag letzte Woche „Mut zur Vielfalt – dem anderen begegnen“.

Beginnend bei der Dar-al-Salam-Moschee in Neukölln widmeten sich unsere teilnehmenden Führungskräfte nicht nur üblichen Vielfaltsthemen wie  Barrierefreiheit, Zuwanderung,Transidentität oder dem Islam, sondern trafen auf ihrer Learning Journey durch die Stadtgesellschaft auch Menschen, die dem Thema Vielfalt eher ablehnend gegenüber stehen oder standen: Vertreter der AfD sowie einer Interessenvertretung ehemaliger Hauptamtlicher des MfS (Insider-Komitée des MfS bzw. ISOR) haben wir ebenfalls mit einbezogen.

Auch wenn sich viele der teilnehmenden Führungskräfte in ihrer beruflichen Praxis nicht mit einer solch ausgeprägten Vielfalt auseinandersetzen müssen werden, so hoffen wir doch sehr, sie ermutigt zu haben, in Zukunft Vielfalt noch stärker und in einem noch breiteren Sinne in ihre Arbeit einzubeziehen – auch außerhalb der eigenen Komfortzone. Und eine kleine Challenge haben wir uns nach den Begegnungen mit Vertretern von Islam und AfD selbst gestellt: Wir wollen direkte Begegnungen zwischen Vertreter*innen dieser beiden Gruppen organisieren. Wir sind gespannt,  ob uns dies gelingen wird…