Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Projekt Vertretungsstunde in der Zuckmayer-Oberschule

Am Freitag (14.02.2020) wurde die nächste Vertretungsstunde an der Zuckmayer-Oberschule eingeläutet. Diesmal zu Besuch: Sat.1 Frühstücksfernsehen Reporterin Anna Kreuzberg. Am Tag zuvor hatte sie noch den Brasilianischen Star-Spieler Neymar getroffen und konnte ein paar Bilder vom Treffen zeigen. Da waren die Jugendlichen mucksmäuschenstill und lauschten ihren Erzählungen.

Sat.1 Frühstücksfernsehen Reporterin Anna Kreuzberg

Dabei hatte sie einiges mitzugeben – sie erzählte von ihrem Nebenjobs neben der Schulzeit bei Schlecker, ihren zahlreichen Praktika beim Fernsehen, ihren ersten Erfahrungen als Komparsen-Koordinatorin am Set.

Neben Ihrer Empfehlung an die eigenen Wünsche zu glauben und hart an diesen zu arbeiten, konnte Anna auch einen guten Einblick in den Alltag einer Reporterin geben. Zeitungen, Magazine und Artikel lesen, Team-Sitzungen, dann wird im Studio gedreht. Manche Tage beginnen sehr früh oder sind anstrengend, doch die Vielseitigkeit und die Möglichkeit, viele interessante Orte zu besuchen, machen die Arbeit abwechslungsreich und wunderbar für sie. Damit die Jugendlichen einen guten Eindruck ihrer Arbeit bekommen, wurde ein Rollenspiel mit Reportern und Interviewten einberufen. Hierbei wurden auch Parallelen zum Bewerbungsgespräch aufgezeigt und Anna verdeutlichte, worauf sie achten sollten.

Im Anschluss wurde noch über Youtube, Snapchap und Instagram geplaudert – haben einige der Jugendlichen schon Erfahrung damit gesammelt? Tatsächlich hatte eine Teilnehmerin schon erste eigene Videos ins Netz gestellt.

Absolutes Highlight für die Jugendlichen war die Erzählung ihres Treffens mit Will Smith. Wie bereitet sie sich auf ein solches Treffen vor? Ist sie nervös gewesen? Tolle Geschichten aus dem Nähkästchen, wo man sich den Kino-Idolen einen Schritt näher fühlt. Also nicht erstaunlich, dass auch im Nachgang eine kleine Gruppe wissbegierig mehr wissen wollte.

Wir danken Anna für ihre Zeit und gute Laune als Vertretungslehrerin. Du bist jederzeit wieder willkommen!